FIB e.V. ist ein Zusammenschluss von Menschen, die Begegnungen zwischen Menschen in den Vordergrund stellen, die der Überzeugung sind, dass wir nicht alleine leben (können), dass der Mensch ein soziales und politisches Wesen im klassischen Sinne ist, die für die Achtung der Menschenwürde und Menschenrechte stehen. Dazu arbeiten sie mit Menschen zusammen, die diese Ziele unterstützen. 

Der Verein fördert interkulturelle Begegnungen auf allen Ebenen, seien es Vorträge, Publikationen, Fortbildungen/Unterricht, Reisen, kulturelle Veranstaltungen oder Events jeglicher Art. Alle Aktivitäten sollen die interkulturelle Kompetenz der Beteiligten erhöhen, die Toleranz und/oder die Menschenrechte fördern, bzw. zur Achtung der Menschenrechte beitragen.

Der Verein strebt insbesondere an:

  • Aktivitäten, mit denen die soziale und interkulturelle Kompetenzen gefördert wird, z. B. auf den Gebieten der Information und Kommunikation, dabei soll beispielhaft Kunst, Kultur und Musik gefördert werden,
  • das eigene Bewusstsein der Beteiligten für die eigene soziale Umwelt und Umgebung zu fördern,
  • eine Selbstdarstellung von kulturellen und/oder Non-Profit-Organisation/Non-Goverment-Organisationen zu ermöglichen
  • Gleichberechtigung der Geschlechter unter Beachtung der Prinzipien des Modells Diversity zu fördern,
  • allen Schichten der Bevölkerung Zugang zu kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen,
  • Förderung der Völkerverständigung im Allgemeinen unter Beachtung und Förderung der Prinzipien der Menschenrechte.

Um diese Absichten zu realisieren, arbeitet der Verein mit allen Menschen, Institutionen, Vereinigungen oder Firmen zusammen, die mit ihrer Beteiligung an den Aktivitäten des Vereins die Ziele des Vereins fördern.